Geschichte

 

Nia nahm seinen Anfang in den 80er Jahren in Amerika. Debbie Rosas, Fitnesstrainerin, und Carlos Rosas, Tennisprofi, mussten aus gesundheitlichen Gründen ihren Umgang mit Bewegung und Sport überdenken. Sie entdeckten, dass Gesundheit und Fitness nicht nur durch äussere Übungen zu erreichen war, sondern umfassender betrachtet werden mussten. Aus einer Mischung von östlichen und westlichen Tanzformen, Kampfkünsten und Körpertherapien entwickelten sie ein einzigartiges Fitnesskonzept, das ein breites Spektrum an Bewegung und Ausdrucksmöglichkeiten bietet und den Körper, den Geist und die Seele anspricht. Es gelang ihnen damit, die natürlich vorhandenen Ressourcen der Bewegung zu aktivieren, das Vertrauen in den Körper zu stärken und das Training viel befriedigender und gesünder zu gestalten.